AEG Identifikationssysteme GmbH

Der RFID Pionier aus Ulm setzt Akzente im Bereich Klimaschutz & Nachhaltigkeit


Als einer der ersten RFID Hersteller weltweit wurde AEG ID 2019 als „klimaneutrales“ Unternehmen zertifiziert.

Mittlerweile sind auch alle Produkte der AEG ID klimaneutral. Dies ist bisher einmalig in der RFID Branche. Gemeinsam mit dem Team von „Fokus Zukunft“ unterstützt AEG ID Klimaprojekte weltweit, um einen relevanten Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Aber auch regional setzt sich AEG ID für Nachhaltigkeit ein und hat sich dieses Jahr dazu entschlossen, gegen das Bienensterben aktiv zu werden. Im Sommer wurde die naturnahe Lage der Firmenzentrale in Ulm genützt, um eigene Bienenvölker am Betriebsgelände anzusiedeln. Rund 60.000 fleißige Bienen umschwirren nun das Hightech-Unternehmen und leisten ihren wertvollen Beitrag für die Bestäubung und ein gesundes Pflanzenwachstum. „Schon Albert Einstein hat festgestellt, dass es ohne Bienen nach einigen Jahren kein Menschenleben auf der Welt geben kann, wir haben uns das zu Herzen genommen und pflegen unsere neuen Mitarbeiter deshalb mit Begeisterung“ so Reiner Wagner, Geschäftsführer von AEG ID zur größten Einstellungswelle der Unternehmensgeschichte – eine Aktion, die sich nahtlos in das breite Engagement für Nachhaltigkeit einfügt.

 

Unabhängige Zertifizierung durch „Fokus Zukunft“

Die Zertifizierung von AEG ID als klimaneutrales Unternehmen ist durch „Fokus Zukunft“ erfolgt. Fokus Zukunft ist eine branchenunabhängige externe Nachhaltigkeitsberatungsgesellschaft für mittelständische Unternehmen. Das Leistungsangebot spannt sich von der Ermittlung betrieblicher und produktbezogener CO2-Bilanzen über die Kompensation mit hochwertigen Zertifikaten bis hin zur Entwicklung und Integration einer betrieblichen Nachhaltigkeitsstrategie in das Kerngeschäft. Ziel von Fokus Zukunft ist es, das freiwillige Engagement für unternehmerische Verantwortung in Deutschland und Österreich voranzutreiben und die Brücken zwischen gegenwärtigem und zukunftsfähigem Wirtschaften zu schlagen.

AEG ID ist Gründungsmitglied der „Allianz für Klima und Entwicklung“

Neben den Aktivitäten die gemeinsam mit „Fokus Zukunft“ gesetzt werden ist AEG ID auch Gründungsmitglied der „Allianz für Klima und Entwicklung“, die 2018 vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) initiiert wurde. Die Allianz ist ein breites gesellschaftliches Bündnis. Alle Mitglieder engagieren sich für die Umsetzung der Agenda 2030 und des Pariser Klimavertrags. Die Allianz setzt auf das Potential von freiwilligem Engagement und die Hebelwirkung von CO2-Kompensationsprojekten in Entwicklungs- und Schwellenländern. Die Aktivitäten aller Unterstützer sind stets freiwillig, gehen über bestehende gesetzliche CO2- Minderungspflichten hinaus und erfolgen über Mitwirkung an qualitativ hochwertigen Entwicklungs- und Klimaschutzprojekten in Entwicklungs- und Schwellenländern. Perspektivisch tragen die im Rahmen der Allianz unterstützten Projekte – wie auch Vermeidungs- und Reduktionsmaßnahmen – zur Erreichung von Klimaneutralität bis hin zur Klimapositivität bei.

Über AEG Identifikationssysteme

EINFACH ALLES MÖGLICH MACHEN

Was AEG ID unterscheidet, ist das über Jahrzehnte gewachsene Wissen und die einzigartige Fertigungstiefe. Unsere Mitarbeiter beherrschen sämtliche Fertigungsprozesse - dabei reicht unser Know-how vom Chip zum Transponder bis hin zu Lesegeräten und Antennen. Dieser umfassende Zugang und modernste Fertigungs- und Produktionstechnologien ermöglichen es, Produkte und Lösungen nach Wunsch zu entwickeln, die wir mit gutem Gewissen als innovativ bezeichnen können. Wir verfügen über eine Produktionskapazität, mit der wir Aufträge für Kleinstmengen bis hin zu internationalen Großaufträgen abwickeln können. Mit einem Netzwerk aus regionalen Vertriebspartnern sind wir weltweit tätig. AEG ID beschäftigt Mitarbeiter am Standort in Ulm/Deutschland und am Fertigungsstandort Vrchlabi/Tschechische Republik.

Kontakt zum Unternehmen

Ansprechpartner

Simon Arch

Website

Kommentare werden geladen.

​Die Online-Innovationstour wurde vom Stadtentwicklungsverband Ulm/Neu-Ulm initiiert

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.